Verein

Partnerschaft Tetbury e.V.

Der Verein

Der Verein Partnerschaft Tetbury e.V. besteht seit 1981 und hat seinen Sitz in Zwingenberg (Bergstraße).
Auf der Jahreshauptversammlung am 8. Mai 2018 wurde der Vorstand neu gewählt: Vorsitzender ist derzeit Bürgermeister Dr. Holger Habich. Dem Vorstand gehören überdies an:

  • Gerhard Schulder, stellv. Vorsitzender
  • Christiane Pieler, Schriftführerin
  • Dr. Jürgen Weber, Kassenwart
  • Erika Schuchmann, Beisitzerin
  • Susanne Dickler, Beisitzerin
  • Bodo Keil, Beisitzer
  • Sabine Sabinarz, Beisitzerin

Neben den Vorstandsmitgliedern gibt es einige aktive Mitglieder, die bei den verschiedenen Aktivitäten des Vereins regelmäßig mit Rat und Tat helfen.

Aus dem Vereinsleben

Der Verein gestaltet ein attraktives Jahresprogramm, zu dem wenigstens alle zwei Jahre eine Englandreise mit Besuch der Partnerstadt gehört. Ebenfalls gewöhnlich alle zwei Jahre ist eine Delegation aus England zu Gast in Zwingenberg. Im Vordergrund dieser wechselseitigen Besuche steht der persönliche sowie kulturelle Austausch. So wurden auch schon Chorkonzerte hier wie dort durchgeführt und früher gab es auch sportliche Begegnungen im Fußball. Außerdem finden verschiedene Ausflüge, kulturelle Aktivitäten, Vorträge und geselliges Beisammensein statt.


15.06.2019: Picknick, wo einst die englische Königin flanierte

Es ist mehr als 130 Jahre her, dass die englische Königin Victoria hier weilte, aber ein bisschen spürt man die besondere Aura noch heute im Park von Schloss Schönberg. Die wenig bekannte und öffentlich nicht zugängliche Anlage gehört als „Lustgarten“ zur ehemaligen Residenz der Grafen von Erbach-Schönberg und die waren wiederum verwandtschaftlich mit dem englischen Königshaus verbunden. Der Partnerschaftsverein Zwingenberg-Tetbury bemüht sich seit Jahren darum, den Verbindungen zwischen der britischen Insel und der hiesigen Region nachzuspüren. Mit dem Besuch in Schönberg erlebten die England-Freunde nun einen weiteren Höhepunkt in diesem Zusammenhang. Am vergangenen Samstag führte sie eine kleine Wanderung von der ältesten Stadt an der Bergstraße durch die Weinberge und das Fürstenlager bis in den Bensheimer Stadtteil an der Lauter, über dem das gräfliche Schloss malerisch thront. Dort angekommen wurde die zwölfköpfige Gruppe von Jeroen Maes, Leiter der gastronomischen Betriebe der Unternehmensgruppe Streit, mit einem Sekt aus dem Hause „Griesel & Compagnie“ im Ehrenhof empfangen. Die Familie Streit hat das Schloss, welches zuletzt als Tagungs- und Erholungsheim diente, vor wenigen Jahren erworben und denkt derzeit intensiv über ein neues Nutzungskonzept nach. Den Zwingenberger Gästen gewährte Maes einen kurzen Einblick ins Innere des beeindruckenden Gebäudes und gab Erläuterungen zur Geschichte des Anwesens. Höhepunkt des Ausflugs war aber der anschließende Spaziergang durch den Schlosspark, wo auch der 1885 von Queen Victoria gepflanzte Lindenbaum steht und wo es sich die Mitglieder des Partnerschaftsvereins bei einem typisch britischen Picknick mit Kuchen und Sandwiches gut gehen ließen. Und wo einst der europäische Hochadel lustwandelte, da schmeckt es einfach besonders gut.


April 2019: zum BREXIT

Passend zu den verworrenen Zuständen rund um den "BREXIT" hier eine Interpretation des Gryphius Gedichtes " Es ist alles eitel " der Zwingenberger Künstlerin Ulrike Fried-Heufel.


Dezember 2018: Der Book-Club - eine Initiative der Partnerschaft Tetbury - Interessante Literatur in Englisch

Die Partnerschaft Tetbury ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel einer Völkerverständigung zwischen Deutschland und England. Neben anderen vielen Aktivitäten bietet der Verein eine Gelegenheit, die englische Sprache zu praktizieren und zu verfestigen. Englisch ist bekanntlich die Weltsprache Nr. 1 und wir sind immer mehr darauf angewiesen uns bei Reisen, privat und geschäftlich, auf internationalem Parkett in Englisch zu verständigen.
Der Book-Club ist eine Initiative des Partnerschaftsvereins Tetbury. Leiterin ist Christel Dasbach, Englischlehrerin an der Liebfrauenschule in Bensheim. Gelesen werden englischsprachige Kurzgeschichten und Bücher, z.B. von namhaften Autoren wie Agatha Christie und John Steinbeck, dem amerikanischen Nobelpreisträger für Literatur. Zuletzt sprachen wir bei Sherry und Mince Pies, einem englischen Gebäck der Vorweihnachtszeit, über das Buch “The Music Shop“.

Es handelt sich dabei um die Liebe zwischen dem Engländer Frank und der Deutschen Ilse. Wie der Titel verrät, spielt dabei auch die Musik eine Rolle, von der Klassik bis zur Moderne. Frank, der Eigentümer des Music Shop, ist auch in der Lage mit seiner Musikauswahl Menschen zu helfen, die mit ihren Problemen zu ihm kommen. Musik erzeugt eine „heilende“ Wirkung.
Der Book-Club trifft sich einmal im Monat, jeweils dienstags um 19:30 Uhr in der Stadtbücherei von Zwingenberg (s.a. Termine ). Welcome!


12. August 2018: Rheingau-Fahrt

Am 12. August starteten wir zu einer gelungenen Rheingau-Fahrt. Die Aufnahme entstand vor der Basilika von Kloster Eberbach, wo wir eine Führung mit Schlenderweinprobe gebucht hatten, die sehr informativ war. Davor besuchten wir die Messe in der Sankt-Valentins-Basilika in Kiedrich, wo die Messe in lateinischer Sprache zelebriert wird und wo seit Mitte des 14. Jahrhunderts die "Kiedricher Chorbuben" den gregorianischen Choral singen. Eine Wanderung von rund 5 km durch die Rheingauer Weinberge führte uns schließlich zum Kloster und der dortigen Schenke, wo es ein leckeres Mittagessen gab. Den Abschluss gestalteten wir in Erinnerung an Queen Victoria in Hochheim bzw. Flörsheim nahe des Victoria-Weinbergs und verkosteten den entsprechenden Tropfen.


26. August 2015: Workshop Zukunft
Am 26. August 2015 fand ein "Workshop Zukunft" statt. Die Ergebnisse finden Sie hier: Tetbury Workshop Zukunft Ergebnisse.


Whiskey-Tasting
Auf großes Interesse stoßen unsere Whisky-Tastings unter der kundigen Leitung von Herbert Scheibler. Hier finden Sie einige Impressionen von der Veranstaltung. Neue Termine werden jeweils rechtzeitig in der Presse und auf dieser Homepage bekannt gegeben.


Auf eine Tasse Tee mit Jane Austen
Die Journalistin und studierte Anglistin Claudia Stehle (Bickenbach) entführte über 40 interessierte Zuhörer in die Zeit des Regency. Ihr Referat über Leben, Werk und Zeit der bekannten englischen Autorin Jane Austen, die 2017 seit 200 Jahren tot ist, begeisterte einen "ausverkauften" Löwenkeller. In der Pause zwischen den beiden Vortragsteilen gab es original englischen Tee und passendes Gebäck.

2018 Partnerschaft Tetbury e.V.  | Impressum | Haftungsausschluß | Datenschutzerklärung